Skip to main content

Günstiger Butterfly Trainer im Test (top bewertet)

Yimai Verbindung mit Nietbolzen Edelstahl Balisong Trainer Messer (40S) im Test

Yimai Balisong Butterfly Trainer

Hinter den Butterfly-Trainingsmessern steckt mehr als man auf den ersten Blick hin erwartet. Gerade für Anfänger, die erst mit dem Balisong Flippen anfangen wollen ist ein robustes und einfach zu benutzendes Trainingsgerät sehr wichtig. Dabei sowohl der Preis als auch die Qualität der Bauweise nichts zu wünschen übrig lassen. Ein Butterflymesser Test gibt meist einen sehr genauen Überblick über die Vor- und Nachteile eines jeweiligen Modells.

Das Yimai Edelstahl Butterfly-Trainingsmesser ordnet sich preislich in der Mitte der auf dem Markt zu findenden Modelle an. Auf Amazon wurde der Trainer von den meisten Käufern sehr gut bewertet und besitzt eine Durchschnittsbewertung von 4,5 Sternen. Was wirklich hinter diesem Balisong Trainer steckt wird der Butterfly Trainer Test zeigen.


Produktinformationen:

 Gesamtlänge (geöffnet) 238mm
 Gewicht 150g
 Material 304 Edelstahl (rostfrei)
 Stahlhärte 56 HRC
 Grifflänge 133mm
 Klingenlänge 105mm
 Extras
  • Nylon-Messeretui
  • Griffhälften vernietet
  • einfache/sichere Bauweise

Erster Eindruck & Aussehen

Beim Versand befindet sich der Yimai Balisong Trainer in dem zusätzlichen Nylon-Etui. Dieses Etui ist wiederum in einem kleinem Beutel verpackt. So ist der bestens geschützt und wird in einem perfekten Zustand geliefert. Alles in Allem ein sehr ordentlicher Erster Eindruck.

Yimai Balisong Butterfly TrainerBeim ersten in der Hand halten des Butterfly-Trainers fällt vor allem die Größe und das Gewicht auf. Auf den Bildern wirkt das Trainingsgerät nämlich zunächst deutlich kleiner und leichter. So ist man im ersten Moment etwas erstaunt. Jedoch ist das Gewicht natürlich kein schlechtes Zeichen, da es ja zeigt wie massiv und robust der 304 Edelstahl ist aus dem das Balisong gefertigt ist. Die Größe und das Gewicht schränken die Handlichkeit des Trainer nicht ein.

Der Yimai Butterfly-Trainer besitzt ein sehr schlichtes und typisches Design. So ist der verwendete Edelstahl nicht extra bearbeitet und besitzt keine besondere Beschichtung. Die Oberfläche ist überwiegend glatt. Jedoch sind die meisten Kanten eher scharf. Woran man sich aber nach längerem Benutzen gewöhnt. Der Haupteindruck dieses Trainingsmessers ist vor allem durch die vielen Löcher bestimmt, die sowohl an den beiden Griffhälften als auch an der falschen Klinge zu finden sind.

Diese Löcher sind jedoch nicht nur als Designelement zu betrachten sondern haben auch wirklich einen Sinn. So kann der Hersteller durch diese Löcher Material und somit auch Kosten sparen. Gleichzeitig wird das Trainingsgerät dadurch auch leichter, was auch für den Käufer gut ist. Die Stabilität des Balisongs wird durch die Löcher jedoch nicht beeinflusst.

Die ersten Schwierigkeiten werden dann beim Öffnen deYimai Balisong Butterfly Trainers Yimai Balisongs deutlich. Ähnlich wie die richtigen Butterflymesser befindet sich am Griffende des Trainers ein Bolzen mit dem die beiden Griffhälften zusammen gehalten werden können. Dieser Bolzen ist mit einer extra Feder ausgestattet, die zunächst sehr hart ist. So können sich beim ersten Öffnen eventuell Schwierigkeiten ergeben. Nach mehrmaligem Benutzen ist die Feder sehr gut gedehnt. Jedoch fällt ein Fixieren der beiden Griffhälften immer noch schwer. Mehr dazu aber im weiteren Butterfly Trainer Test.


Der Griff

Der Griff besteht voll aus rostfreiem 304 Edelstahl und ist ca. 133mm lang. Er besitzt eine sehr einfache gerade Grundform, wobei die beiden Griffteile jeweils zum Ende hin breiter werden.

Wie bei Butterflymesser üblich ist der Griff in zwei Hälften unterteilt, die am unteren Klingenende mit Yimai Balisong Butterfly TrainerScharnieren befestigt sind. So sind die Griffhälften um 180° frei beweglich. Um für mehr Sicherheit und Stabilität zu sorgen sind die Griffhälften bei diesem Modell vernietet und nicht verschraubt. So kann ein sehr häufiges Problem, nämlich die Lockerung dieser Schrauben, garnicht erst auftreten. Gerade beim Flippen und Tricksen ist es sehr wichtig, dass die beiden Griffelemente einerseits frei beweglich und andererseits fest am Klingenende fixiert sind.

Da die Butterflymesser ja zu der Klasse der Klapp- und Faltmesser gehören, zeichnet sich der Griff durch eine weitere Spezialität aus. Das wäre die Unterteilung der Griffhälften in zwei übereinander liegende Griffschalen. Diese Bauweise ist nötig, da die Klinge nur so Platz zwischen den beiden Griffhälften finden kann.

Trotz der glatten Oberfläche liegt das Yimai Butterfly-Trainingsmesser sehr sicher in der Hand und kann auch für schwerere Tricks genutzt werden. Das Hochwerfen und Auffangen ist ohne Probleme möglich. Jedoch sollte man bei solchen Tricks, vor allem als Anfänger, den richtigen Boden als Untergrund auswählen, falls der Trainer dann doch mal auf dem Boden landet. Ein zu harter Steinboden sorgt häufig für unschöne Schrammen und Kratzer.

Auch nach langem Benutzen sind die beiden Griffhälften immer noch relativ fest und müssen nicht nachgezogen werden. Was bei diesem Modell ja wegen der Vernietung auch überhaupt nicht möglich ist.Yimai Balisong Butterfly Trainer


Ist der Yimai Trainer zum Flippen geeignet?

Yimai Balisong Butterfly TrainerDa die Butterfly-Trainer zum Balisong Flippen und Tricksen gedacht sind und eine legale und nicht so gefährliche Alternative zu den scharfen Butterflymessern darstellen sollen, haben wir uns im Butterflymesser Test besonders mit dieser Verwendungsart auseinander gesetzt.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass das Yimai Edelstahl Balisong auf Grund seiner Bauweise sehr gut zum Flippen geeignet ist. Es hat eine passende Größe auch wenn es einem auf den ersten Blick etwas größer und massiver als vergleichbare Modelle erscheint.

Gerade für Anfänger ist es wichtig, dass das Trainingsgerät möglichst stabil und robust gebaut ist. Beim Einüben der ersten Tricks kann es nämlich sehr schnell passieren, dass das Butterfly auf den Boden fällt oder sonstige Stöße hinnehmen muss. Viele billige Butterfly-Trainer verschleißen schon nach sehr kurzer Zeit und können sich so im Butterflymesser Test nicht wirklich durchsetzten. Insgesamt ergibt der Yimai Butterfly-Trainingsmesser Test, dass das Yimai Edelstahl Balisong sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene Flipper geeignet ist.

Yimai Balisong Butterfly TrainerDer Yimai Butterfly hat sich im Test aber auch als sehr robust erwiesen. Auch nach mehrmaligem auf den Boden fallen sind die Vernietung noch relativ fest und wackeln nicht so stark wie das bei anderen Modellen der Fall wäre. Jedoch muss man sagen, dass die Nieten auch eine schlechte Eigenschaft mit sich bringen. Bei möglichen Lockerung hat man nämlich nicht die Möglichkeit die Nieten einfach nach zu ziehen bzw. zu festigen.


Fazit: Yimai Balisong Trainer Test

Kurz und Knapp:


Die Vorteile

  • Top Preis-/Leistungsverhältnis
  • günstig
  • stabile Bauweise
  • Nylon-Etui inklusive
Die Nachteile

  • schlichtes Design
  • keine Verschraubungen

 


Grundsätzlich hat uns der Butterfly-Trainer von Yimai im Test überzeugt. Für 15 Euro bekommt man ein sehr solides Trainingsgerät, dass sich vor allem durch eine sehr robuste Bauweise und ein traditionelles und schlichtes Design auszeichnet. Zusätzlich zu dem Trainer ist ein Nylon Etui mit Gürtelschlaufe im Lieferumfang inklusive. Mit diesem Etui kann der Trainer ganz einfach und geschützt mitgeführt werden.

Auch härterer und längerer Belastung hält der Trainer ohne Probleme stand. Dabei hat sich die Benutzung und Verwendung als sehr einfach und intuitiv herausgestellt. Sowohl die beiden Griffhälften als auch die Fake-Klinge sind sehr sauber und hochwertig verarbeitet. Das Griffgefühl ist angenehm und sicher. Sodass auch schwerere Tricks ohne Probleme mit dem Yimai Butterfly-Trainer ausgeführt werden können.

Das Preis-/Leistungsverhältnis ist sehr gut!


Weitere Butterflymesser-Trainer