Skip to main content

Wurfmesser

Die Top Wurfmesser 2017 im Vergleich

1234
True Flight Thrower, Paracord Wrapped Handle, Sheath Top Bewertung! SET : Walther ATK AdvancedThrowingKnife Wurfmesser + G8DS® Aufkleber Top Preis/Leistungsverhältnis! G8DS® 3er Wurfmesser Set "BLACK MATTE" inkl. Etui Einsteiger-Modell! Haller Messer Zombie Dead Wurfmesserset, 83992
ModellTrue Flight Thrower, Paracord Wrapped Handle, SheathSET : Walther ATK AdvancedThrowingKnife Wurfmesser + G8DS® AufkleberG8DS® 3er Wurfmesser Set „BLACK MATTE“ inkl. EtuiHaller Messer Zombie Dead Wurfmesserset, 83992
Preis

35,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

9,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Hersteller----
Gewicht----
Größe----
Material----
Messerscheide/Etui----
Extras----
Preis

35,96 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

28,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

9,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

19,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*



Was ist ein Wurfmesser?

Bei dem Wurfmesser handelt es sich um ein Werkzeug, das schon in der Antike großen Anklang bei Kriegern und Jägern verschiedener Völker fand.

Die Waffe leistete seit jeher eine exzellente Arbeit sowohl bei der kriegerischen Auseinandersetzung und Jagd als auch im Freizeit und Sportbereich.

Die wichtigsten Merkmale der Wurfmesser

Die Klinge dieser bemerkenswerten Waffe ist für gewöhnlich vergleichsweise stumpf, dafür aber sehr spitz zulaufend und aus flexiblem Material gefertigt, sodass auch Aufschläge auf harte Oberflächen kein Problem darstellen.

Eine weitere Besonderheit ist die Aerodynamik und genaue Gewichtsverteilung im oft um die 200 Gramm schweren Messer bei dem Schwerpunkt optimaler Weise genau in der Mitte liegen sollte.

Richtig mit einem Wurfmesser umgehen

Angewendet wird die Waffe oft auf eine mittlere Entfernung von ca. 5-10 Metern.

Der Messerwerfer schließt seine Hand dabei Fest um den Griff der Waffe und nimmt einen stabilen Stand ein. Er schleudert das Messer dann aus einer Bewegung aus dem Handgelenk auf das Ziel. Oft holt der Messerwerfer dabei über die Schulter aus und verwendet seine dominante Hand für den Wurf, allerdings existieren viele Variationen der Wurftechnik. Für welche Wurftechnik sich der Messerwerfer letzten Endes entscheiden sollte hängt vor allem von der Art des Messers, der Distanz zum Ziel und nicht zuletzt der persönlichen Präferenz ab.

Schwerere Wurfmesser besitzen häufig eine höhere Reichweite und Durchschlagskraft. Dafür benötigt es aber auch einiges mehr an Geschick und Kraft um ein solches Modell genau positioniert werfen zu können.

Leichtere Modelle sind vor allem für Anfänger besser geeignet, da sie nicht so schwer zu kontrollieren sind und man mit ihnen verschiedene Grundtechniken einfach und sicher trainieren kann. Aufgrund des leichteren Gewichts können sie außerdem keinen so großen Schaden anrichten und sind nicht so gefährlich.

Die bekanntesten Wurfmesser

Mitunter die bekannteste Variation der Wurmesser sind die sogenannten „Kunai“.

Die Letalität der japanischen Attentatswerkzeuge der Ninja, die sich noch heute ihren Weg in das (sprichwörtliche) Herz von so manchem Hollywood Regisseure gebahnt hat.

Im Europa der Antike und im düsteren Mittelalter war das Messerwerfen noch eine essentielle Fähigkeit vieler Krieger und Jäger doch heute erfreuen sich die antiken Mordwaffen zunehmender Beliebtheit bei Sammlern und Sportlern, welche ihr Wurfgeschick auf Turnieren unter Beweis stellen.

Auch die Manegen der großen Zirkusse wollen die Wurfmesser, welche bei diversen akrobatische Einlagen zum Einsatz kommen nicht missen müssen.

Fazit

Alles in allem handelt es sich bei einem Wurfmesser also um eine Waffe, die ihren Ursprung in der Jagd und dem Krieg antiker Völker hatte allerdings heute primär Verwendung als ein unkonventionelles Sportgerät in Kennerkreisen findet.

Dennoch handelt es sich dabei um eine Waffe, die fern von Kindern gesichert aufbewahrt werden sollte. Ein verantwortungsvoller Umgang ist bei der Handhabung zu gewährleisten und das Mitführen eines Wurfmessers in der Öffentlichkeit stellt in den meisten Fällen eine Straftat dar. Die Gesetzlichen Richtlinien sind leider sehr schwammig, der Besitz von Wurfmessern ist jedoch legal.

Das richtige Wurfmesser kaufen – Wurfmesser Test und Vergleiche

Gerade für den Anfänger ist es häufig sehr schwer ein passendes Trainingsmodell zu finden. Die Auswahl online als auch offline ist sehr groß aber nur wenige Modelle sind wirklich für den Einsatz als Wurfmesser geeignet und sind ihren Preis wert.

Ein richtige Wurfmesser für den Anfänger muss ein paar spezielle Kriterien erfüllen, die es wirklich kaufwert machen. Da wäre zum einen der Punkt der Stabilität und Robustheit. Gerade beim Ungeübten Messerwerfen kann es häufig passieren, dass das Wurfmesser nicht das Ziel treffen sondern vorbeifliegen. Damit die Messer im Kontakt mit härteren Materialien, wie beispielsweise Steinböden, unversehrt bleiben müssen sie sehr robust sein.

Andererseits sollte ein Anfängermodell nicht zu schwer sein, da das Gewicht ein entscheidender Faktor beim Messerwerfen ist, den Einsteiger zu Beginn noch nicht so genau einschätzen können. Schwerere Modelle sind eher für Fortgeschrittene geeignet und häufig auch etwas teurer als einfacher gebaute, leichte Wurfmesser.

Egal ob Profi- oder Anfängermodell vor allem objektive und umfangreiche Wurfmesser Testberichte ermöglichen einen ungeschönten Einblick in die Qualität eines Wurfmessers. Gerade auch die Schwächen des jeweiligen Modells werden erst im langzeitlichen Gebrauch klar und sind nicht auf den ersten Blick zu erkennen. Bei der tatsächlichen Kaufentscheidung können neben den Wurfmesser Tests auch Wurfmesser Vergleiche sehr hilfreich sein. Die unterschiedlichen Modelle unterscheiden sich neben der Bauweise und der Auswahl der Materialien auch oft im Preis.