Skip to main content

Jagdmesser

Jagdmesser kaufen – Ratgeber

Für jeden Jäger und Bushcrafter gehören Messer dieser Art zur absoluten Grundausstattung. Schon seit der Steinzeit und den frühsten Ursprüngen der Jagd ist das Jagdmesser als Werkzeug und auch als Waffe mit der wichtigste Begleiter jedes Jägers. Das Messer übernimmt einige sehr wichtige Aufgaben und kann im Ernstfall als Lebensretter dienen.

 Inhaltsverzeichnis:

  Was sind Jagdmesser überhaupt?
  > Top Jagdmesser Vergleich 2017
  > Die wichtigsten Merkmale
       > Die Klinge
       > Der Griff
  > Hirschfänger/Saufänger und Waidblatt
  > Jagdnicker
  > Jagdmesser Multitool/Taschenmesser

Mit der Zeit und durch den Einfluss verschiedene Einsatzmöglichkeiten haben sich die Jagdmesser stark verändert und es gibt viele verschiedene hochspezialisierte Modelle. Wegen der Vielfalt an unterschiedlichen Herstellern und Arten ist es oft sehr schwer das richtige Modell zu finden. Mit dieser Seite wollen Wir Dir beim Jagdmesser Kauf unter die Arme greifen und dich über die Top Modelle informieren.

Auch Jagdmesser Testberichte und Jagdmesser Vergleiche können sehr hilfreich dabei sein, sich vor dem Jagdmesser Kauf umfassend über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Modells zu informieren. Mit dem Jagdmesser Vergleich wollen wir dir einen Eindruck über die derzeitigen beliebtesten und bestbewertesten Modelle verschaffen. Wir hoffen, dass Wir Dir beim Jagdmesser kaufen mit unserer Seite weiterhelfen können.


Top Jagdmesser 2017 im Vergleich




Was sind Jagdmesser überhaupt?

Kurz und Knapp

Grundsätzlich sind sie Werkzeuge oder Waffen, die bei der Jagd zum Einsatz kommen. Sie können unter anderem zum Erlegen oder zum Ausweiden getöteter Tiere gebraucht werden. Dienen dem Jäger in einer Gefahrensituation auch als Waffe zur Selbstverteidigung. Die meisten Jagdmesser sind sehr stabil gebaut und besitzen eine Klinge aus rostfreiem, sehr robustem Stahl. Die Griffe sind meist aus einem traditionellen Werkstoff wie Holz, Hirschhorn oder Perlmutt gearbeitet. Jedoch gibt es auch neuere Modelle, die auf verschiedene Kunststoffe setzen. Besonders bekannt sind die traditionellen Jagdmesser (Jagdnicker), die besonders bei Sammlern sehr beliebt sind.


Top Jagdmesser 2017 im Vergleich

1234
Almbock Jagdmesser Trachtenmesser Hirschhorn Bayernwappen - echter Hirschhorn-Griff, rostfreie Klinge, Zierkappe mit Bayern-Wappen, handgefertigt, Leder-Scheide - Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423 - Linder Jagdmesser Olivenholz 6 cm Klingenlänge, 440405 - ED MAHONY Ebony Hunter, Jagdmesser, 440c Stahl -
ModellAlmbock Jagdmesser Trachtenmesser Hirschhorn, handgefertigt, Leder-ScheideLinder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423Linder Jagdmesser Olivenholz 6 cm Klingenlänge, 440405ED MAHONY Ebony Hunter, Jagdmesser, 440c Stahl
Preis

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
MarkeAlmbockLinderLinderED Mahony
Gewicht--72g211g
Größe20cm36cm13,2cm23,7cm
Materialrostfreier Stahl (aus Soling) & Hirschhorn440A Stahl (rostfrei) & Olivenholz ; Parierelement aus Edelstahl420 Stahl (rostfrei)rostfreier 440C Stahl & schwarzes Pakkaholz
Klingenform-Dolchklinge--
Messerscheide/Etui
Extrashochwertige Echtleder-MesserscheideLeder-Messerscheidehochwertige Leder-Messerscheide, handliche Bauweisebesonders robuste und widerstandsfähige Bauweise, schwarze Leder-Messerscheide, spezielles Aussehen
Preis

79,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

26,74 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

34,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*

 1. Almbock Jagdmesser

Dieses Trachtenmesser der Marke Almbock ist insgesamt ca. 20cm lang und besitzt eine 10cm lange, rostfreie Edelstahlklinge. Die Bauweise des Messers ist eher traditionell. So besteht der Griff aus drei   verschiedenen sehr hochwertigen Traditionswerkstoffen. Nämlich Hirschhorn, Gamskrucken oder  Rehkrone. Diese drei traditionellen Materialien werden schon seit sehr langer Zeit in der Messerbaukunst verwendet. Sie sind besonders wegen ihrem speziellen Aussehen und der hohen Robustheit sehr beliebt.

Dieses Messer der Marke Almbock belegt in diesem Vergleich den ersten Platz. Mit dem wir Dir bei der Modellauswahl helfen wollen, wenn Du ein Jagdmesser kaufen willst.

Die Klinge ist 10cm lang und aus einem rostfreien Edelstahl gefertigt. Dieser Solinger Stahl ist besonders robust und widerstandsfähig. Wie bei Jagdnickern üblich ist die Klinge im Vergleich zum Griff sehr lang und besitzt ein spitz zu laufendes Ende. So sind präzise und kraftvolle Stöße ohne Probleme möglich. Die Klinge ist sehr einfach gebaut (Normalklingenform) und besitzt keine besonderen Extras.

Der Griff besteht, wie bereits erwähnt, aus Hirschhorn. Das ist ein traditionelles und sehr robustes Material. Die positiven Eigenschaften machen es zu einem der beliebtesten Griffmaterialien bei Jagdmessern. Jeweils an jedem Enden des Griffes befindet sich eine silberne Kappe in die verschiedene Motive eingraviert sind. Diese Kappen machen das Messer zu einem absoluten Hingucker.

Zusätzlich bekommt man eine hochwertige Leder-Messerscheide mit Druckknopf und Gürtelschlaufe. Diese schützt die Klinge hervorragend vor Verschmutzung oder Beschädigung und vollendet das Aussehen des gesamten Messers. Falls Du Messersammler bist und nach einem traditionellen Messer für Deine Sammlung suchst, solltest Du dieses Jagdmesser kaufen.

 

 2. Linder Hirsch- und Saufänger

Dieser Hirsch-/Saufänger von Lindner zeichnet sich vor allem durch seine sehr robuste Bauweise aus. Er misst insgesamt eine Länge von 36cm und ist ca. 700g schwer. So unterscheidet er sich allein schon durch diese beiden Werte sehr stark von dem Almbock Trachtenmesser. Das Gewicht und die Größe begünstigt einen sehr kraftvollen Umgang. So ist der Linder Hirsch- und Saufänger zum Abfangen (Erlegen) größeren Wildes geeignet. Gerade deswegen konnte er sich im Jagdmesser Vergleich durchsetzten. Falls Du also ein sehr robustes Jagdmesser kaufen willst, solltest Du dir definitiv über einen Kauf dieses Modells machen.

Die 23,4cm lange Klinge ist aus einem rostfreien 440A Stahl gefertigt und besitzt eine Klingenstärke von ca. 5mm. Sie ist somit sehr robust und widerstandsfähig. Durch die spitz zulaufende Dolchklingenform ist vor allem ein kraftvolles Zustechen ohne Probleme möglich. In der Mitte der Edelstahlklinge befindet sich eine sogenannte Blutrinne.

Zwischen Klinge und Griff befindet sich ein Parierelement aus Edelstahl. Dieses schützt den Messerträger zum Beispiel vor dem Abrutschen auf die Klinge und schafft einen sichereren Griff. Außerdem verleiht dieses Element dem ganzen Messer eine sehr hohe Stabilität und Balance.

Der ca. 10cm lange Olivenholz Griff besitzt eine sehr einfache, leicht geschwungene Form. So ist der Griff universal für alle Handtypen geeignet. Das Olivenholz ist sehr hochwertig verarbeitet und nicht nur sehr robust sondern auch pflegeleicht. Ein einfaches Abwischen genügt oft, um die glatte Holzoberfläche von Schmutz zu befreien.

Mit der hochwertigen Leder-Messerscheide kann der Linder Hirsch- und Saufänger, nicht nur total einfach am Gürtel mitgeführt werden, sondern ist auch dauerhaft bestens vor Verschmutzung oder Beschädigung geschützt. Wenn Du dieses Jagdmesser kaufen willst, solltest Du dir sicher sein, dass Du ein solches Modell bei der Jagd benötigst.

 

 3. ED MAHONY Ebony Hunter Jagdmesser

Das ED Mahony Jagdmesser ist insgesamt ca. 24cm lang und 211g schwer. Somit ist es einerseits groß genug, um kraftvolle, harte Aufgaben zu erledigen und kann andererseits ganz einfach und problemlos mitgeführt werden.

Ein weiterer Punkt der dafür spricht sich beim Jagdmesser Kauf für dieses Modell zu entscheiden, sind die verwendeten Materialien. So besteht der Griff aus hochwertigem Pakkaholz und die Klinge ist aus besonders robustem 440C Stahl (Chirurgenstahl) gearbeitet. Dieses Messer ist besonders für Leute geeignet, die ein eher handliches Jagdmesser kaufen wollen, dass sich trotzdem durch eine robuste und widerstandsfähige Bauweise behaupten kann.

Dieser hochwertige Stahl wird wegen seiner geringen Rostbarkeit und hohen Säurebeständigkeit auch für Skalpelle verwendet. Aus diesem Grund wird er auch als Chirurgenstahl bezeichnet.

Die Klingenlänge beträgt 12cm. Somit ist das Messer sowohl für präzises Schnittarbeiten als auch für kraftvolles Zustechen oder Aufbrechen geeignet. Die Klinge ist einseitig geschliffen und durch eine vergoldete Parierstange vom Griff separiert. Ein ähnliche goldene Kappe befindet sich auch am Ende des Griffes.

Mit 11,7cm ist der Griff nur minimal kürzer als die Klinge. Dies sorgt für eine sehr gute allgemeine Balance und Stabilität. Der Griff ist einfach geformt und ist aufgrund seiner Größe für kleinere als auch größere Hände bestens geeignet.

Das Besondere am Griff ist das verwendete Material. Pakkaholz zeichnet sich vor allem wegen seiner hohen Stabilität und Unempfindlichkeit gegenüber Feuchtigkeit und Temperaturschwankungen aus. So ist das ED MAHONY Jagdmesser bestens für den Einsatz in der Natur geeignet und zu dem extrem pflegeleicht.

Die hochwertige schwarze Leder-Messerscheide rundet das Gesamtpacket dieses Modells ab. Ein Kauf dieses Messer eignet sich besonders gut, wenn Du als Anfänger dein erstes Jagdmesser kaufen willst.

 

 4. Linder Jagdmesser

Dieses Linder Jagdmesser überzeugt wegen seiner Kompaktheit und damit verbunden einem sehr hohen Maß an Praktikabilität. Insgesamt misst es nämlich eine Länge von nur 13,2cm und wiegt ca. 72g. Es kann ganz einfach und problemlos als Gürtelmesser mitgeführt und verwendet werden. Außerdem besitzt es eine sehr einfache aber robuste Bauweise und ist somit bestens für den harten Einsatz bei der Jagd geeignet.

Die einseitig geschliffene Klinge ist nur 6cm lang und besteht aus einem rostfreien 420er Stahl. Sehr auffällig dabei ist die Breite der Klinge. Mit 6cm ist sie ja relativ kurz, im Vergleich dazu aber sehr breit und bauchig. Nach vorne hin läuft sie jedoch sehr spitz zu. Auf der geschliffenen Seite der Klinge befindet sich zwischen Griff und Klinge eine markante Mulde. In diese Mulde kann beim Arbeiten mit dem Messer der Finger gelegt werden um ein sichereren Griff zu garantieren.

Der Griff entspricht in der Länge und Dicke der Klinge und ist aus zwei Olivenholz-Platten gearbeitet. Diese beiden Griffplatten sind durch zwei Messingbolzen fest verbunden. Das Olivenholz ist sehr robust und pflegeleicht. Anzumerken ist, dass der Griff aufgrund seiner Bauart nicht für allzu große Hände geeignet ist.

Eine schwarze Lederscheide schützt das Messer vor Beschädigung und trägt zu einem einfachen Transport am Gürtel bei.

Bevor Du dir Gedanken darüber machen solltest dieses Jagdmesser kaufen zu wollen, solltest Du dir im Klaren sein, dass es eher als Zweitmesser geeignet ist. Aufgrund der Größe und Bauart entspricht es nicht 100% den Anforderung, die ein solches Messer zu erfüllen hat. So ist es beispielsweise schwer das Messer für harte und kraftvolle Aufgaben zu verwenden.


Die wichtigsten Merkmale

Die meisten Jagdmesser sind zwischen 10-25cm lang und sind allgemein eher einfach aber stabil gebaut. Meist besitzen sie eine feststehende Klinge. So sind sie deutlich robuster und auch einfacher zu reinigen. Es gibt auch Jagttaschenmesser, die eine ein- und ausklappbare Klinge besitzen jedoch findet man diese aufgrund ihrer minderen Robustheit eher selten.

In der Grundbauweise sind Jagdmesser und Survivalmesser fast identisch. Beide Messertypen sind für den harten Einsatz in der Natur und zum Überleben in Notsituationen gedacht. Jedoch muss man auch ganz klar zwischen den traditionellen Modellen und den neueren Modellen, die wirklich für den praktischen Gebrauch gedacht sind, unterscheiden. Natürlich gibt es auch unter den Jagdmessern Modelle, die sich in verschiedenen Eigenschaften sehr stark von den anderen Messern abheben. So kann man beispielsweise die Hirsch- und Saufänger und das Waidblatt, nicht mit den normalen Messern vergleichen. Die Unterscheidung der verschiedenen Modelle spielt auch für den Erfolg beim Jagdmesser kaufen eine sehr wichtige Rolle.


Die Klinge

Die Klinge eines Jagdmessers ist meist aus einem sehr robustem und rostfreien Stahl gefertigt, so hält sie auch härteren und längeren Belastungen problemlos stand. Außerdem muss die Klinge sehr vielseitig einsetzbar sein, da die Jagdmesser häufig in vielen verschiedenen Situationen zum Einsatz kommen.Columbia Jagd-Messer Einhand-Messer SA62 Tactical Knife aus 440C Edelstahl mit Nylon Messerscheide (SA62)

Anders als Survivalmesser besitzen sie aber keinen speziellen Erweiterungen wie beispielsweise Sägeverzahnungen, sondern sind sehr einfach und simpel gebaut.

Jedoch gibt es auch Jagdmesser Multitools, die neben einer normalen Klinge noch eine Säge oder andere Tools beinhalten. Wenn man sich ein Jagdmesser kaufen will macht es durchaus Sinn sich mit den verschiedensten Arten und Ausführungen auseinander zu setzten, um das perfekte Modell zu finden.

Zu finden sind überwiegend Normalklingen, die einseitig geschliffen sind. Jedoch gibt es natürlich auch Ausnahmen, wie zum Beispiel die Hirschfänger, diese Messer besitzen häufig eine dolchartige Form und sind beidseitig geschliffen. So sind sie deutlich besser zum Zustechen geeignet.

Tendenziell sind die Klingen der Jagdmesser eher breiter und massiver als die normaler Messer. Jedoch darf man dabei auch nicht die Jagdnicker vergessen, deren Klinge meist sehr schmal ist und besonders spitz zuläuft. So sind sie sehr gut für gezielte Stiche und präzise Schnitte geeignet.

Gerade die harte Belastung im Jagdeinsatz erfordert einen besonderen Schutz für die Klinge. Aus diesem Grund empfehlen wir Dir während dem Jagdmesser kaufen auch darauf zu achten, ob bei dem ausgesuchten Modell eine passende Messerscheide mitgeliefert wird.Puma Jagdmesser White Hunter 240, braun, 327715 -


Der Griff

Ebenso wie die Auswahl der richtigen Klinge spielt auch der Griff beim Jagdmesser Kauf eine sehr wichtige Rolle. Ohne den Griff ist das Messer nämlich gerade zu unbrauchbar. Die meisten Modelle besitzen einen sehr einfach gebauten aber stabilen Griff aus Holz oder Hirschhorn. Traditionellere Modelle besitzen aus ästhetischen Gründen häufig einen Griff aus Hirschhorn.

Holz gehört mit zu den günstigsten aber auch stabilsten Materialien und eignet sich aufgrund dieser Eigenschaften sehr gut als Material für einen Griff. Außerdem kann es sehr einfach bearbeitet werden und ist sehr resistent gegenüber Umwelteinflüssen und pflegeleicht. Oft werden Holzarten wie beispielsweise Olivenholz oder Wallnussholz verwendet. Da du ja ein Jagdmesser kaufen willst, solltest Du dich genau mit den verschiedenen Materialien und deren positiven und negativen Eigenschaften auseinander setzten.

Linder Pro-Nicker, rostfrei, Hirschhorn, Enziankappe 8 cm, Trachtenmesser -

Bei moderneren Messern wird der traditionelle Holz- oder Hirschhorngriff meistens durch einen speziellen Kunststoffgriff ersetzt. Hightech-Kunststoffe besitzen ähnlich positive Eigenschaften, wie auch Holz und können sehr einfach in alle verschiedenen Formen gebracht werden. Außerdem ist Kunststoff kaum anfällig für Beschädigung durch Umwelteinflüsse und sehr pflegeleicht. Ein einfaches Abwischen oder Abtrocknen reicht in der Regel aus um das Messer vom gröbsten DreJagdmesser Hirschfänger Jagdnicker Jagd-Messer Bayern-Wappen Hirschhorn Jagd - ck zu befreien.

Traditionelle Jagdmesser (Jagdnicker) besitzen häufig eine Art Kappe die sich am Ende des Griffesund zwischen Griff und Klinge befindet. Diese Kappe besteht meistens aus einem robusten Edelstahl und ist ein Designelement, das dem Messer auch zusätzliche Stabilität verleiht. Häufig ist auf der Kappe noch ein Tier, wie beispielsweise ein Hirsch oder ein Wildschwein abgebildet.


Verschiedene Jagdmesser-Arten:

Hirschfänger/Saufänger und Waidblatt

Sowohl der Hirschfänger als auch das Waidblatt sind deutlich größer und massiver als herkömmliche Jagdmesser und somit für schwerere Arbeiten gedacht. Das Waidblatt kann nicht nur zum ausweiden getöteter Tiere benutzt werden sondern besitzt für den Jäger außerdem die Funktion einer Machete. Durch die Größe ist es sehr einfach eine besonders hohe Kraft aufzubringen und sich so den Weg durch den Wald zu bahnen. Auch das Ausweiden und das Öffnen des Wildes wird durch die Bauweise begünstigt.

Der Hirsch-/Saufänger spielt eine sehr wichtige Rolle beim Töten des Wildes und wird vor allem in der Treibjagd eingesetzt. Die Hauptaufgabe ist das sogenannte Abfangen. Dabei wird dem Tier mit der Waffe ein Stich in die Brust oder in das Herz versetzt. Den Stich ins Herz bezeichnet man als Blattfang und den Stich in den Brustkorb als Kälberfang.

Mit diesen Techniken können die gejagten Tiere sehr schnell und effektiv von ihrem Leid erlöst und getötet werden. Gerade aufgrund ihrer Größe besitzen die Hirsch-/Saufänger eine besonders hohe Durchschlagskraft, die das präzise Töten der Tier umso einfacher macht.

Nun stellst Du dir als Laie beim Jagdmesser kaufen wahrscheinlich die Frage, welche der verschiedenen Jagdmesserarten Du dir zu legen solltest. Falls Du wirklich vor hast einigermaßen professionell zu Jagen empfehlen Wir Dir auf jeden Fall Gedanken über einen Kauf aller wichtigen Messer zu machen. Es ist üblich bei der Jagd mehrere verschiedene Messer und Klingen mitzuführen. Diese werden dann zusammen in einer Scheide transportiert und heißen Waidbesteck.


Jagdnicker

Der Jagdnicker ist das Gegenstück zum Waidblatt und besitzt ebenfalls eine sehr wichtige Aufgabe. Neben dem Ausweiden (Entfernen der Organe) besitzt es eine Hauptaufgaben, nämlich das Abnicken der angeschossenen Tiere. Beim Abnicken wird dem Tier ein Stich in das Rückenmark am Schädel gesetzt.

Almbock Jagdmesser Trachtenmesser Hirschhorn Bayernwappen - echter Hirschhorn-Griff, rostfreie Klinge, Zierkappe mit Bayern-Wappen, handgefertigt, Leder-Scheide -

Anders als der Hirschfänger und das Waidblatt ist der Jagdnicker sehr klein und eher zierlich gebaut. Er besitzt eine lange, schmale spitz zu laufenden Klinge, die besonders zum Zustechen geeignet ist.

Allgemein besitzen Jagdnicker meist eine eher traditionelle Bauweise. So werden vor allem Materialien wie Hirschhorn, Holz und Edelstahl benutzt. Besonders auffällig sind goldene oder silberne Verzierung, die am Griff angebracht sind.

Die Jagdnicker sind nicht nur sehr effektive Waffen sondern machen sich aufgrund ihres besonderen Aussehens auch sehr gut in jeder Messersammlung oder als Dekoration. Wenn Du dir solch ein Jagdmesser kaufen willst solltest Du dir also vorher sehr gut überlegen für welchen Zweck du es benutzten willst.


Jagdmesser Multitool/Taschenmesser

Die herkömmlichen Jagdmesser haben alle eins gemeinsam, sie sind nämlich sehr groß und sperrig und können deswegen oft nicht so einfach und problemlos transportiert werden.

ED MAHONY, 2 Klingen Multitool für Jäger, professionelles Taschenmesser, 440C -

Jagd-Taschenmesser und Multitools können bei einem solchen Problem Abhilfe schaffen und stellen eine sehr praktische Alternative zu den üblichen Messern da. Sie vereinen mehrere essentielle Funktionen in einem Werkzeug und können problemlos in jeder Hosen- oder Jackentasche verstaut werden.

Wenn Du nun ein solches Jagdmesser kaufen willst, solltest Du dir jedoch darüber im klaren sein, dass diese speziellen Modelle keinen richtigen Ersatz für Jagdnicker, Hirschfänger und Saufänger darstellen können. Die Jagd-Taschenmesser sind einfach deutlich kleiner und deswegen nicht zum Erlegen von Wild oder für andere schwere Aufgaben geeignet.

Vor allem das Aussehen unterscheidet die Jagd-Taschenmesser von herkömmlichen Taschenmessern und Multitools. Während Schweizer Taschenmesser und Co. aus Plastik oder anderen modernen Kunststoffen gefertigt werden, besteht die Jagdmesser aus Hirschhorn und anderen traditionelleren Materialien.