Skip to main content

Hirsch-/Saufänger

Hirschfänger kaufen – Saufänger kaufen – Ratgeber

Hirschfänger oder auch Saufänger genannt gehören mit zu der wichtigsten Ausrüstung jedes Jägers. Gerade auch bei speziellen Formen der Jagd, wie beispielsweise der Treibjagd spielen sie eine sehr wichtige Rolle und können am Schluss über den Erfolg der Jagd entscheiden.

Gerade für Anfänger ist es häufig sehr schwer auf Anhieb den richtige Hirschfänger zu finden. Es gibt viele verschiedene Marken und Arten von Hirschfängern. Deswegen wollen wir Dir mit unserer Seite beim Hirschfänger kaufen unter die Arme greifen und Dich dabei bestmöglich beraten.

Um Dir einen guten Überblick über die besten Modelle zu verschaffen, stellen Wir Dir die top Modelle von Amazon im Vergleich vor. So kannst Du ganz einfach den Hirschfänger auswählen der Deinen Wünschen entspricht.

Neben den Hirschfänger Vergleichen können auch Hirschfänger Tests eine sehr gute Informationsgrundlage darstellen. Mit einem solchen Testbericht kannst Du dich ganz einfach vor dem Hirschfänger Kauf umfassend über die Vor- und Nachteile des jeweiligen Modells informieren.


Die Top Hirschfänger 2017 im Vergleich

1234
Muela BW-24A Hirschfänger 02MU010 - Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 27.8 cm, 42.8 cm, 443527 - AK47 Saufänger - Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423 -
ModellMuela BW-24A Hirschfänger 02MU010Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 27.8 cm, 42.8 cm, 443527AK47 SaufängerLinder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423
Preis

132,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
MarkeBökerLinderEd MahonyLinder
Gewicht402gca. 900g--
Größe37,7cm42,8cm39cm36cm
Material4116 Stahl (rostfrei) & Hirschrolle; Messingrostfreier Stahl440C Stahl (rostfrei) & Holz440A Stahl (rostfrei) & Olivenholz ; Parierelement aus Edelstahl
KlingenformDolchformDolchform-Dolchklinge
Messerscheide/Etui
Extrashochwertige Leder-Messerscheidehochwertige Leder-Messerscheidebraune Leder-Messerscheide mit GürtelschlaufeLeder-Messerscheide
Preis

132,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

68,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*DetailsBei kaufen*

 




1. Muela BW-24A Hirschfänger

Muela BW-24A Hirschfänger 02MU010

132,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*

2. Linder Hirsch und Saufänger

Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 27.8 cm, 42.8 cm, 443527

104,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*

3. AK47 Saufänger

AK47 Saufänger

29,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*

4. Linder Hirsch und Saufänger

 

Linder Hirsch und Saufänger Klingenlänge 23.4 cm, 36 cm, 443423

68,49 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei kaufen*

Was sind Hirschfänger/Saufänger überhaupt?

Hirschfänger sind Jagdmesser, die von ihrer Bauweise eher Macheten oder ähnlich großen Messern ähneln. Sie sind in der Regel zwischen 30-40cm groß und somit auch deutlich gefährlicher als die herkömmlichen Jagdmesser. Umgangssprachlich werden sie aus diesem Grund auch häufig als Seitengewehr des Jägers bezeichnet.

Zusammen mit dem Jagdnicker, dem Waidblatt und den normalen Jagdmessern gehören sie zur Grundausstattung jedes Jägers. Die Kombination der verschiedenen Jagdmesser und Jagdwerkzeuge bezeichnet man als Waidbesteck. Häufig werden sie alle zusammen in einer Scheide transportiert.

Von den anderen Jagdmessern unterscheiden sich die Sau- und Hirschfänger vor allem durch ihre spezielle Bauweise und ihre Größe. Sie sind nämlich nicht nur größer sondern auch deutlich robuster und stabiler als normale Jagdmesser. Sie werden ausschließlich für härtere Schläge und Stöße verwendet wobei ihnen ihre besondere Bauweise zur Gute kommt.


Klinge

Die Klinge eines Hirschfängers ist meistens zwischen 20 und 25cm lang und besteht aus einem besonders robustem, rostfreiem Stahl. Da die Saufänger zu den Stichwaffen gehören, besitzen alle Modelle eine dolchartige beidseitig geschliffene Klinge mit der ein sehr kraftvolles Stoßen und Stechen möglich ist.

Außerdem ist die Klinge oft deutlich breiter und dicker als die herkömmlicher Jagdmesser Modelle, weswegen sie problemlos zum Durchtrümmern härterer Materialien wie beispielsweise Knochen geeignet ist.

Anders als die meisten Outdoor und Survivalmesser besitzen Sie häufig keine Extras wie beispielsweise Sägeverzahnungen oder Reißhaken. Auch ohne diese Erweiterungen sind die Waffen bestens für den Einsatz in der wilden Natur geschaffen.

Ein häufig zu sehendes Klingenelement ist die Blutrinne. Die ist eine dünne Rille, die sich auf der Mittelachse der Klinge befindet. Jedoch ist der Name deutlich spektakulärer als die eigentliche Aufgabe dieser Rinne. So ist sie einerseits als Designelement und andererseits als Material-/Gewichtseinsparung und somit auch als Kostenfaktor zu sehen.


Griff

Eben so einfach wie die Bauweise des gesamten Messers ist auch der Griff gestaltet. Meistens findet man Hirsch- und Saufänger mit Holzgriffen. Die Griffschalen aus Holz sind besonders fest mit der Klinge verschraubt um ein hohes Maß an Stabilität zu bewirken.

Holz ist ein sehr robustes Material, dass eine sehr lange Tradition in der Messerbaukunst besitzt. Aufgrund der vielen Vorteile vor allem auch in der Pflege und Verarbeitung wird es heute immer noch sehr häufig verwendet. Die verschiedenen Holzarten zeichnen sich durch unterschiedlichste Eigenschaften aus. Eichenholz zum Beispiel ist sehr hart und robust weswegen die Verarbeitung deutlich aufwendiger ist. Buchenholz hingegen ist eher weich und kann sehr einfach verarbeitet werden.

Auch zu erwähne sind die traditionellen etwas teureren Saufänger deren Griff nicht aus Holz sondern aus Hirschgeweih besteht. Ähnlich wie bei den Jagdnickern sind diese Modelle jedoch häufig nur zum Sammeln statt für den Einsatz im Wald geeignet.

Ein sehr wichtiges Element des Sau- und Hischfängergriffes ist das Parierelement. Das ist eine Art Querverstrebung, die sich zwischen Klinge und Griff befindet. Sie besteht meistens aus Metall wie beispielsweise Messing. Neben dem Designfaktor soll sie in erster Linie einen Schutz für den Messerträger darstellen.


Verwendung

Saufänger und Hirschfänger sind Stichwaffen, die unter die Klasse der Abfangmesser fallen. Sie werden bei der Jagd eingesetzt, um angeschossene oder gefangene Tiere wie Wildschweine oder Hirsche so einfach und schnell wie möglich zu töten. Neben dem Hirschfänger kommt auch der Jagdnicker bei dieser Aufgabe zum Einsatz. Jedoch wird dieser nicht zum Abfangen sondern zum Abnicken verwendet.

Aufgrund der sehr langen dolchartigen Klinge ist er bestens für das Abfangen von größeren Tieren, wie zum Beispiel Schalenwild, insbesondere Rot-, Damwild oder auch Wildschweinen geeignet. Im besten Fall soll ein kraftvoller Stich ins Herz ausreichen um die Tiere so schnell wie möglich von ihrem Leid zu befreien. Umso breiter die Klinge ist umso höher ist auch das Verletzungspotential.

Besonders in der Treibjagd ist der Saufänger sehr wichtig. Während der Jagdhund das Tier festhält kann der Jäger zum tödlichen Stoß ansetzten. Vor allem bei Tieren wie Wildschweinen ist dieser Vorgang auch immer mit einer gewissen Gefahr für den Jäger verbunden. Deswegen ist ein präzises Vorgehen sehr wichtig.

Um den Hirschfänger immer griffbereit zu haben wird er in einer Lederscheide in einem Wehrgehänge getragen. So kann der Jäger ihn sicher und geschützt mit sich führen. Außen an der Messerscheide des Hirsch- oder Saufängers befindet sich meistens der Jagdnicker.

Heutzutage wird der Hirschfänger immer weniger eingesetzt und durch Faustfeuerwaffen (z.B. Pistolen & Revolver) ersetzt. Die Verwendung dieser Waffen ist für den Jäger deutlich einfacher und sicherer, da eine schnelle Tötung des Wildes gewährleistet werden kann.


Geschichte