Skip to main content

Wie Messer richtig reinigen?

Damit Du auch noch länger etwas von deinem Messer hast ist ein Messer Reinigungrichtiges Reinigen der Klinge und des gesamten Messers sehr wichtig. Wenn du beim Reinigen falsch vorgehst wird das Messer nicht nur richtig sauber sondern kann auch kaputt gehen. Damit dir nichts dergleichen passiert, erklären wir dir ganz genau, wie du bei der Reinigung vorgehen musst und worauf du besonders achten musst.

Grundsätzlich hängt die Art der Reinigung auch immer vom Messer Typ und dem Material ab, aus dem Das Messer besteht, deswegen stellen wir dir verschiedenen Varianten vor wie du dein Messer blitzeblank sauber bekommst. 🙂

Die Messer Reinigung

Wie intensiv Du dein Messer reinigen musst hängt sehr stark davon ab für welchen Zweck du die Klinge benutzt hast. Falls Du das Messer nur für das einfache Arbeiten mit Holz genutzt hast, und die Klinge dabei trocken bzw. einigermaßen sauber geblieben ist, reicht schon ein einfaches Abwischen der Klinge.

Grundsätzlich gilt, dass Du eine feuchte Klinge nie ohne sie sauber/trocken zu machen, zurück in die Messerscheide stecken solltest. Beim Arbeiten mit nassem, frischen Holz befeuchten die Baumsäfte das Messer. Um das Messer langfristig sauber zu halten, solltest Du es wenigstens kurz trocken wischen bevor Du das Messer verstaust. Sonst können kleine Pflanzen oder Holzreste ganz einfach an der Klinge antrocknen, welche Du später dann mühevoll wieder entfernen musst.

Wenn Du mit deinem Messer Lebensmittel wie zum Beispiel Fleisch, Gemüse, Obst, Brot oder sonstiges geschnitten hast ist die Säuberung der Klinge sehr wichtig. Somit sorgst Du für eine gewisse Hygiene und senkst eine mögliche Übertragung von Bakterien und Erkrankungen. Zum schnellen Säubern kannst du neben Wasser auch Sand nehmen. Falls Du keins der beiden Mittel besitzt, kannst du auch essbare Kräuter klein reiben so, dass Du eine feuchte Masse bekommst, mit der Du die Klinge säubern kannst.


Gründliche Reinigung Zuhause

Was du benötigst:

  1. Warmes Wasser
  2. Spülmittel oder ähnliche Seife
  3. ein Bürste (kleine Schuhbürste oder Zahnbürste)

Nun reibst Du mit der Bürste und dem warmen Seifenwasser so lange über die Klinge bis Du den groben Schmutz entfernt hast. Geh dabei mit Vorsicht und Gründlichkeit vor. Besser Du reinigst das Messer etwas länger als schnell und übersiehst dabei den hartnäckigen Schmutz.

Bei Taschenmesser kannst Du das Messer auf für eine Weile in warmes Wasser legen. So löst sich sehr festsitzende Dreck, den Du sonst nicht weg bekommen hättest.

Tipp: Mit einer alten Zahnbürste kommst du oft an Stellen, die du vorher nicht erreicht hättest.

Achtung: Trockne das Messer nach dem Reinigen sorgfältig ab. Gerade in den innen liegenden Bereichen eines Taschenmessers sammelt sich gern das Wasser und sorgt für Schimmel oder ähnliche Verunreinigungen. Um auch diese Stellen trocken zu bekommen kannst du das Messer auf eine Heizung legen oder mit einem Föhn trocknen. Achte dabei aber stets darauf, dass die Temperatur nicht zu heiß wird, damit die Plastikelemente dabei nicht beschädigt werden.

Bei Messern, deren Klinge aus einem rostbaren Material gefertigt ist, ist das gründliche Trocknen besonders wichtig um das Rosten der Klinge zu verhindern.

Achtung: Wasche das Messer auf keinen Fall in der Spülmaschine. Zum Säubern von Geschirr werden in der Spülmaschine neben Seife auch Salze verwendet. Diese Salze können sowohl schädlich für den Griff, als auch für die Klinge deines Messers sein.


Reinigung der dreckigen Klinge mit warmen Seifenwasser

Reinigung der Messer Klinge mit warmen Seifenwasser


Schwarze Flecken auf der Klinge – Was tun?

Ein häufiges Übel sind stellenweise schwarze Verfärbungen der Klinge. Diese Flecken haben unter anderem etwas mit dem Rosten der Klinge zu tun. Wir wollen dir nun verschiedene Wege vorstellen, wie du dein Messer richtig reinigen kannst.

Erklärung: Diese Verfärbungen treten vor allem auf Carbon- und Kohlenstoffstahl-Klingen auf. Die Klinge bzw. der Stahl verfärbt sich wenn er mit einer bestimmten Menge an Säure in Kontakt tritt. Das kann zum Beispiel beim Schneiden von Lebensmitteln wie Obst und Gemüse aufkommen. Diese Lebensmittel enthalten wie viele Pflanzen Säure. Dadurch bildet sich eine Eisenoxidschicht die man auch als eine Art Rost bezeichnen kann. Achtung: Das ist aber nicht dasselbe wie der Rost der entsteht wenn einen Klinge, nach längerem Kontakt mit Wasser, rostet.

Um dein Messer gründlich zu säubern und von den schwarzen Verfärbungen zu befreien hast du mehrere Möglichkeiten der Vorgehensweise. Nun wollen wir dir die, unserer Meinung nach, zwei besten Methoden vorstellen. Diese sind sehr einfach und können auch ohne extra Hilfsmittel ausgeführt werden.

Säuberung mit Zahnpasta

Bestreiche die Klinge des Messers großzügig mit der Zahnpasta ein. Nun lässt du die Zahnpasta kurz einwirken und antrocknen. Danach fängst du an die Klinge zu polieren, indem du mit dem Tuch gründlich über die Klinge fährst bis die Flecken weg sind. Um die Zahnpasta und mögliche Verunreinigungen ganz zu entfernen kannst Du nun die Klinge nun nochmal mit Wasser und einer Bürste bearbeiten, bis du mit deinem Ergebnis zufrieden bist.


Reinigung der der Messer mit Zahnpasta (+Wasser) als Polierpaste Ersatz

Reinigung der der Messer mit Zahnpasta (+Wasser) als Polierpaste Ersatz


Säuberung mit Polierpaste

Für die Säuberung der Klinge deines Messers kannst du ganz normale Stahlpolitur verwenden. Im besten Fall ist die Polier Creme genau für das Klingenmaterial geeignet. Ähnlich wie bei der Säuberung mit der Zahnpasta trägst du die Paste auf der Klinge auf und lässt sie für kurze Zeit einwirken. Warte dabei so lange bis die Paste leicht angetrocknet ist. Nun kannst du mit der Polierung der klinge beginnen. Wir empfehlen dir dazu einen Korkgegenstand wie z.B. einen Weinflaschenstöpsel (aus echtem Kork). Nun beginnst du die Klinge, in kreisenden Bewegungen, zu säubern. Für Die Polierung kannst Du natürlich auch ein ganz normales Tuch nehmen.

Um hartnäckigen Schmutz vollständig zu entfernen fährst du in kreisender Bewegung die Klinge mehrere Male rauf und runter. Konzentration ist dabei sehr wichtig um das Verletzungsrisiko an der scharfen Klinge zu minimieren. Um die Polierung zu vollenden wischst Du die Klinge nun ganz einfach mit einem Stück Küchenpapier oder mit einem Wattepad sauber so, dass keine Polierpastenreste mehr vorhanden sind.


Sinensis® Kamelienöl, 100 ml

4,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bei kaufen*

Wichtig: Der Korrosionsschutz der Klinge

Wir wollen dir nun zeigen wie du deinem Messer ganz einfach etwas Gutes tun kannst um auch langfristig die Qualität der Klinge zu bewahren. Tipp: Ein Korrosionsschutz ist nicht nur für Messer mit Carbon- oder Kohlenstoffstahl Klingen geeignet. Auch Edelstahl Klingen freuen sich über ein bisschen Pflege und Zuneigung! 😉

Für den Korrosionsschutz der Klinge kannst du entweder ganz einfaches Oliven- oder Rapsöl, aus der Küche oder spezielles Öl dass säurefrei ist, benutzen. Besonders bei Carbon- Kohlenstoffstahl Klingen solltest Du darauf achten, dass das Öl, welches Du verwendest keine Säuren enthält. Diese Säuren könnten nämlich schädlich für die Klinge sein und somit den Schutzeffekt von vornherein zu nichte machen.

Das Sinensis® Kamelienöl ist perfekt für die Behandlung von Messern und vor allem Carbon- Kohlenstoffstahl Klingen geeignet, da rein pflanzlich und komplett säurefrei ist. Außerdem ist es auch für die Behandlung von Holz und die Pflege der Haut geeignet. 

Wir empfehlen dir nur ein wenig Öl zu benutzen. Dadurch sparst Du dir eine Menge Arbeit, die Du hättest wenn Du das Öl wieder wegputzen müsstest. Außerdem hält das Öl dann auch länger. Tröpfel ein bisschen Öl auf ein Papiertuch und reibe damit die Klinge nun vorsichtig ein. Achte dabei darauf, dass Du mit großer Konzentration und Präzession arbeitest um Verletzungen zu vermeiden!

Tipp: 

Trage das Messer stets in einer Messerscheide um die Klinge vor Verschmutzung und Abstumpfung zu beschützen. So sparst Du dir viel Arbeit, Zeit und Geld. Außerdem kannst du dich somit nicht so einfach an der scharfen Klinge deines Messers verletzten.


Günstige Messerscheiden online kaufen!



Kommentare


Emil 11. Mai 2017 um 20:32

Ich habe zwei Karambit Messer wo doofer weise Cola rauf gekommen ist. Muss man das mit etwas bestimmtem reinigen?

Antworten

moritzsattler 11. Mai 2017 um 23:29

Hey Emil,
Grundsätzlich musst Du dir erstmal keine Sorgen machen. Mit einer einfachen Messer Reinigung mit einem nassen Tuch sollte sich die Sache eigentlich erledigt haben. Jedoch kommt das auch darauf an was für Karambitmesser Du besitzt. Sind es Klapp-Karambitmesser oder Messer mit feststehender Klinge? Und aus was für einem Material bestehen sie? Wenn Du uns weitere Informationen geben kannst, ist es für uns einfacher dir bei der Messer Reinigung besser weiter zu helfen! 🙂
lg dein messerscharf-beraten.de Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*